>

Bauland-Offensive Hessen - Was genau ist das eigentlich?

„Willkommen im Dschungel": Es ist eine große Herausforderung für Politik, Verwaltung und Wirtschaft, brachliegende Grundstücke baureif zu machen. Die BOH kann geordnet durch diesen Dschungel führen und Wege aufzeigen. Foto: Marc Strohfeldt.

Es ist erfreulich, dass unsere Bauland-Offensive Hessen über die hessischen Landesgrenzen hinaus in aller Munde ist. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Instrument? Warum eine Bauland-Offensive in Hessen, wie ist die Organisation und Arbeitsweise und wie sieht ein praktisches Beispiel aus?

Um diese Fragen zu beantworten, wurden wir vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) angefragt, einen Praxisbericht in der hauseigenen, bundesweiten Zeitschrift „Informationen zur Raumentwicklung" (IzR) zu veröffentlichen. Das aktuelle Heft widmet sich ganz dem Themenfeld „Bezahlbares Wohnen: Strategien und Herausforderungen" mit der Leitfrage: „Wie können Bund, Länder, Kommunen und andere Akteure für bezahlbaren Wohnraum sorgen"? Dass die BOH nun bereits an oberster Stelle vom BBSR beleuchtet wird, zeigt, dass wir derzeit als bundesweite Experten gelten, die das Thema wirtschaftliche Baulandbereitstellung zu Gunsten der „Daseinsvorsorge" im Kontext des bezahlbaren Wohnraums strukturiert und erfolgreich angehen.

In kompakter Weise wird im frisch veröffentlichten Artikel das Handwerkzeug der BOH beschrieben. Alles was Sie dazu wissen müssen, finden Sie direkt im angehängten Artikel.