Zum Hauptinhalt springen

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website www.bauland-offensive-hessen.de(„Website“) sowie über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Anlässlich Ihres Besuches unserer Website verarbeiten wir auch personenbezogene Daten im Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO („Daten“) von Ihnen. Uns ist die Bedeutung der uns anvertrauten Daten bewusst. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, das wir bei unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Der Umgang mit Ihren Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zum Datenschutz.


1. Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche Stelle gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit dieser Website ist die:

Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH („NH“ oder „wir“)

Schaumainkai 47
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069/678674-0
E-Mail: kontaktnoSpam@naheimst.de
Fax: 069/678674-300

Den Datenschutzbeauftragten der NH erreichen Sie wie folgt:

Dr. Dennis Voigt
UBG mbH
Im Breitspiel 21
69126 Heidelberg
Telefon: 069/6530006-23
E-Mail: datenschutznoSpam@naheimst.de


2. Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage, Speicherdauer, Empfänger sowie Drittlandtransfer

Je nach Verarbeitungszweck kann die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer anderen Rechtsgrundlage erfolgen. Bei Betrieb unserer Website unterstützen uns zum Teil Auftragsverarbeiter, die Ihre Daten in unserem Auftrag und auf unsere Weisung hin verarbeiten und somit Empfänger Ihrer Daten sind („Dienstleister“). Außerdem können Ihre Daten auch anderen Unternehmen offengelegt werden.

Im Folgenden benennen wir die unterschiedlichen Zwecke, zu denen Ihre Daten auf unserer Website verarbeitet werden können, unter Angabe der einschlägigen Rechtsgrundlage sowie eine Angabe zur Speicherdauer. Außerdem teilen wir Ihnen mit, ob es sich bei diesem Unternehmen um einen Dienstleister handelt und ob ein Transfer Ihrer Daten außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) stattfindet.

a. Aufruf unserer Website und Server-Logfile

Zur Darstellung unserer Website auf Ihrem Endgerät ist es technisch erforderlich, dass unser Webserver, auf dem unsere Website gehostet ist, Daten von Ihnen verarbeitet. Hierzu verarbeiten wir Ihre IP-Adresse zusammen mit Datum und Uhrzeit des Abrufs, Name und URL der abgerufenen Datei, Referrer-URL (Website, von der aus der Zugriff erfolgt), die übertragene Datenmenge und Ladezeit in einem Server-Logfile. Beim Hosting unterstützt uns ein Dienstleister.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Abrufbarkeit und korrekten Darstellung unserer Website erforderlich. Die darüberhinausgehende Speicherung Ihrer Daten in einem Server-Logfile dient der Wahrung unserer berechtigten Interessen, unsere Website sicher und fehlerfrei betreiben und Störungen und Fehler erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können.

Ihre Daten in unserem Server-Logfile werden 30 Tage nach Besuch unserer Website automatisch gelöscht.

b. Kontaktaufnahme

Auf unserer Website geben wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns zu verschiedenen Themen in Kontakt zu treten.

Nehmen Sie mittels unseres Kontaktformulars mit uns Kontakt auf, sind die von Ihnen zu machenden Pflichtangaben als solche gekennzeichnet. Diese Angaben sind erforderlich, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Alle weiteren Angaben sind freiwillig und dienen nur dazu, Ihre Anfrage noch passgenauer zu beantworten. Zusätzlich können Sie mit uns per Telefon, E-Mail, Post oder Fax in Verbindung treten. Die von uns in diesem Zusammenhang von Ihnen verarbeiteten Daten können je nach Kommunikationskanal variieren, erfassen jedoch regelmäßig Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Fax-Nummer.

Sofern Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrags gerichtet ist oder im Zusammenhang mit einem Vertrag steht, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Sollte Ihre Kontaktaufnahme genereller Art sein, verarbeiten wir Ihre Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO aufgrund unserer berechtigten Interessen, Ihre Anfrage zu unserem Unternehmen und/oder zu unseren Angeboten individuell und bestmöglich zu beantworten.

Wir löschen Ihre Daten, wenn diese im Zusammenhang mit einer vertraglichen Beziehung stehen, ggf. erst nach Ablauf handels- oder abgaberechtlicher Aufbewahrungspflichten, die bis zu 6 Jahre betragen können ab Ablauf des Jahres, in welchem Sie Kontakt zu uns aufgenommen haben. Alle anderen Daten löschen wir, wenn Ihre Anfrage endgültig geklärt ist und wir keiner gesetzlichen Verpflichtung zur Aufbewahrung der entsprechenden Daten unterliegen.

c. Kommunikation per Post

Wenn eine Kontaktaufnahme Ihrerseits auf den Abschluss eines Vertrags gerichtet ist oder im Zusammenhang mit einem Vertrag steht, können wir im Anschluss Ihre von Ihnen uns mitgeteilten Daten dazu nutzen, mit Ihnen auch per Post in Kontakt zu treten.

Die Verarbeitung Ihrer Daten beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Ihre Daten löschen wir ggf. erst nach Ablauf handels- oder abgaberechtlicher Aufbewahrungspflichten, die bis zu 6 Jahre betragen können ab Ablauf des Jahres, in welchem Sie Kontakt zu uns aufgenommen haben.

d. Technisch-notwendige Cookies und Local Storage

Cookies sind kleine Dateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Website von uns an den Browser Ihres Endgeräts gesendet und dort gespeichert werden. Auf unserer Website verwenden wir technisch-notwendige Cookies zur Gewährleistung von Grundfunktionen unserer Website. Die Cookies enthalten eine sogenannte Session-ID, mit der verschiedene Anfragen Ihres Endgeräts während Ihres Besuches auf unserer Website zugeordnet werden können. Außerdem speichern wir lokal im Cache, einem Zwischenspeicher Ihres Browsers, Daten (Local Storage).

Rechtsgrundlage der damit einhergehenden Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Der Einsatz technisch-notwendiger Cookies sowie des Local Storage ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Abrufbarkeit, korrekten Darstellung und Sicherstellung der vollen Funktionsfähigkeit unserer Website erforderlich.

Technisch-notwendige Cookies löschen sich spätestens, nachdem Sie den von Ihnen verwendeten Browser geschlossen haben. Daten im Local Storage bleiben auch nach dem Schließen des Browsers – soweit dieser den Cache nicht löscht – bestehen.

Sofern Sie es nicht wünschen, dass Cookies auf Ihrem Endgerät gesetzt oder Daten in Ihrem Local Storage gespeichert werden, können Sie dies zentral über den von Ihnen genutzten Browser steuern. Ebenfalls über Ihren Browser können Sie sowohl Cookies als auch Daten aus dem Local Storage löschen.

Ein Blockieren oder Löschen kann jedoch dazu führen, dass die Nutzbarkeit unserer Website für Sie merklich eingeschränkt ist.

e. Verwaltung von Einwilligungen

Auf unserer Website verwenden wir auch technisch nicht notwendige Cookies. Bei Ihrem ersten Besuch auf unserer Website bitten wir Sie um Ihre Einwilligung in die Verwendung solcher Dienste. Zur Verwaltung Ihrer Einwilligung, d.h. die Erteilung bzw. Verweigerung, speichern wir entsprechende Daten in Ihr Local Storage, um Sie bei einem erneuten Besuch unserer Website wiederzuerkennen und nicht erneut nach einer Einwilligung zu fragen. Hierbei verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, den Zeitpunkt Ihres Besuchs auf unserer Website sowie Informationen über Ihren Browser sowie über Ihr Endgerät.

Die damit einhergehende Verarbeitung Ihrer Daten beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und dient unserem berechtigten Interesse, Ihnen eine möglichst angenehme Benutzung unserer Website zu ermöglichen.

Die Daten in Ihrem Local Storage haben eine Lebensdauer von 365 Tagen, sofern Sie dieses nicht vorher in Ihrem Browser löschen.

f. Google Analytics

Wir verwenden auf unserer Website das Tool Google Analytics der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google Ireland“).

Mittels Google Analytics können wir die Nutzung unserer Website analysieren und auswerten, um anhand dieser Informationen Reports über die Website-Aktivitäten unserer Besucher zusammenzustellen. Durch Google Analytics werden auch pseudonymisierte Nutzungsprofile der Website-Besucher erstellt. Durch den Einsatz von Google Analytics werden technisch nicht-notwendige Cookies sowie Online-Kennzeichnungen (einschließlich Cookie-Kennungen), IP-Adressen und Ihre Gerätekennungen verwendet. Wir verwenden Google Analytics ausschließlich mit der Erweiterung „Anonymize-IP“, wodurch ein Teil Ihrer IP-Adresse vor der Übertragung an Google gelöscht wird. Google Ireland ist im Rahmen des Einsatzes von Google Analytics Dienstleister.

Die Verwendung von Google Analytics beruht auf Ihrer uns gegenüber erklärten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die durch den Einsatz von Google Analytics erhobenen Informationen werden nach 9 bzw. 18 Monaten gelöscht (https://policies.google.com/technologies/ads). Bei Einsatz von Google Analytics agiert Google Ireland als Dienstleister, den auch für Google Analytics geltenden Vertrag zur Auftragsverarbeitung können Sie unter dem folgenden Link aufrufen: https://privacy.google.com/businesses/processorterms/. Sollte Google Ireland in Zukunft einen Vertrag zur gemeinsamen Verantwortlichkeit anbieten, werden wir diesen abschließen

Durch den Einsatz von Google-Analytics kommt es zu einem Transfer Ihrer Daten in die USA. Für Datentransfers in die USA liegt kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vor. Der Datentransfer in die USA beruht daher auf ihrer erklärten Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Eine Übermittlung von Daten an Google Ireland können Sie auch dadurch verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

g. Google Tag Manager

Wir verwenden auf unserer Website das Tool Google Tag Manager der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland, („Google Ireland“). 

Mittels des Google Tag Managers können wir sogenannte Tags auf unserer Website setzen und verwalten. Tags ermöglichen es uns, genauer feststellen zu können, für welche Angebote und Dienstleistungen Sie sich auf unserer Website interessieren und wie Sie mit unserer Website interagieren. Diese Informationen verarbeiten wir weiter mittels Google Analytics, wenn Sie einen Tag auf unserer Website auslösen. Durch den Einsatz des Google Tag Managers werden technisch nicht-notwendige Cookies sowie Online-Kennzeichnungen (einschließlich Cookie-Kennungen) und Ihre IP-Adressen verwendet. Google Ireland ist im Rahmen des Einsatzes des Google Tag Managers Dienstleister.

Die Verwendung des Google Tag Mangers beruht auf Ihrer uns gegenüber erklärten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die durch den Einsatz des Google Tag Managers erhobenen Informationen werden nach 9 bzw. 18 Monaten gelöscht (https://policies.google.com/technologies/ads). Bei Einsatz des Google Tag Managers agiert Google Ireland als Dienstleister, den auch für den Google Tag Manager geltenden Vertrag zur Auftragsverarbeitung können Sie unter dem folgenden Link aufrufen: https://privacy.google.com/businesses/processorterms/.

Durch den Einsatz des Google-Tag Managers kommt es zu einem Transfer Ihrer Daten in die USA. Für Datentransfers in die USA liegt kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vor. Der Datentransfer in die USA beruht daher auf ihrer erklärten Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Eine Übermittlung von Daten an Google Ireland können Sie auch dadurch verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.


3. Empfänger der Daten

Empfänger Ihrer Daten sind anlässlich Ihres Besuches unserer Website zunächst nur die zuvor benannten Dienstleister und Unternehmen. Darüber hinaus unterstützen uns bei der Wartung, Pflege und Weiterentwicklung unserer Website von uns eingeschaltete Dienstleister, die Ihre Daten nur auf unsere Weisung und in unserem Auftrag verarbeiten. Zu internen Verwaltungszwecken können Ihre Daten auch an andere mit uns verbundene Unternehmen weitergegeben werden.

Eine Weitergabe Ihrer Daten darüber hinaus erfolgt nur aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung, wie beispielsweise an Behörden oder zur Abwehr, Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


4. Erforderlichkeit der Datenerhebung

Sie sind weder vertraglich noch gesetzlich verpflichtet, uns die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Daten zur Verfügung zu stellen.


5. Drittlandtransfer

Durch den Einsatz der unter 2. f) bis g) genannten Unternehmen kommt es zu einem Transfer Ihrer Daten in Drittland und somit außerhalb des EWR. Einzelheiten können Sie der jeweiligen Darstellung entnehmen.


6. Ihre Rechte

Gemäß den Bestimmungen der DSGVO können Sie uns gegenüber folgende Rechte geltend machen:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, eine uns erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.


7. Widerspruchsrecht des Betroffenen gemäß Art. 21 DSGVO

Der Betroffene hat nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt, Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen.

Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten des Betroffenen dann nicht mehr, es sei denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Betroffenen überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Einer Verarbeitung der Daten zum Zwecke der Direktwerbung kann der Betroffene jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs hat der Verantwortliche jede weitere Verarbeitung der Daten zum Zwecke der Direktwerbung zu unterlassen.


8. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Der Betroffene hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO. Danach kann sich jede betroffene Person unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes beschweren, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die für uns zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Gustav-Stresemann-Ring
65189 Wiesbaden

Das Online-Beschwerdeformular finden sie unter dem folgenden Link:
https://datenschutz.hessen.de/service/beschwerde

Gerne können Sie uns auch zuerst kontaktieren. In einem Telefonat lässt sich bekanntlich Vieles klären.