Zum Hauptinhalt springen
Potenziale der Innenentwicklung mobilisieren.

Gemeinsam Mehrwert schaffen!

In den regionalen und lokalen Flächennutzungsplänen sind genügend Flächenpotenziale für Wohnungsbau ausgewiesen. Gemeinsam wollen wir diese Potenziale, insbesondere die der Innenentwicklung, mobilisieren! 

Kommunen kommt dabei mit der Schaffung des Baurechts eine wichtige Aufgabe, aber auch eine besondere Verantwortung zu. Dabei wollen wir Sie unterstützen! 

Mit der Bauland-Offensive Hessen steht den hessischen Kommunen nun ein zielgerichtetes Instrument zur Mobilisierung von Flächen für bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung. Die Bauland-Offensive Hessen stellt dafür alle erforderlichen Kompetenzen bereit.

Wir unterstützen Ihre Kommune: 

  • bei der Bewertung der Entwicklungsoptionen
  • bei der Aufstellung einer Bauleitplanung
  • bei der Entwicklung und Vermarktung von Bauland

Phase I: Machbarkeitsstudie Phase II: Gebietsentwicklung

 

Wohnen wollen alle – überall!

Der Bedarf an Wohnraum ist groß und er steigt weiter. Land, Städte und Gemeinden suchen nach Lösungen, um Flächen für den dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum zu entwickeln. Dies trifft bei steigenden Mieten und hohen Kaufpreisen in der Wohneigentumsbildung insbesondere auf die Großstädte und Zentren der Wachstumsregionen zu. Gemeinsam können wir die Baulandmobilisierung beschleunigen.

    Wir wollen dabei folgende Aspekte des Wohnens voranbringen:

    • bezahlbares Wohnen
    • bedarfsgerechtes, zeitgemäßes Bauen
    • in adäquater Lage
    • mit angemessener Infrastrukturausstattung 

    Sie können mit der Bauland-Offensive Hessen nur gewinnen!

    Mit der Bauland-Offensive Hessen GmbH haben Sie einen Partner an Ihrer Seite, der als Ihr Treuhänder Ihre Entwicklungsstrategie umsetzt.

    Wir bieten Ihnen:

    • Belastbare Entscheidungsgrundlagen (technisch, planerisch, wirtschaftlich) mit finanzieller Unterstützung des Landes Hessen
    • Kontrolle über die Wirtschaftlichkeit
    • Keine Haushaltsbelastung durch Vor- und Zwischenfinanzierung
    • Unterstützung durch Experten für Bauland- und Projektentwicklung
    • Entlastung der Personalkapazitäten
    • Beschleunigte Entwicklung von Flächen, die bisher nicht vom Markt entwickelt wurden
    • Einbindung privater Eigentümer und Aktivierung der Mitwirkungsbereitschaft
    • Beseitigung von Entwicklungshemmnissen

    Phase I: Machbarkeitsstudie

    Vorbereitung

    Die Kommune tritt in Kontakt mit der Bauland-Offensive Hessen GmbH. Handelt es sich bei der Kommune um ein Potenzialgebiet? Liegen größere Entwicklungshemmnisse und ein Marktversagen zur Entwicklung vor? Die Bauland-Offensive Hessen GmbH ermittelt im Gespräch mit der Kommune die Tauglichkeit von potentiellem Bauland hinsichtlich seiner Entwicklung.

    Erstellung Machbarkeitsstudie

    Die Bauland-Offensive Hessen GmbH erstellt im Auftrag des Landes für die Kommune eine Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsprüfung für die ermittelten Flächen. Die finanzielle Beteiligung der Kommune an der Machbarkeitsstudie pro zu untersuchender Gesamtfläche beträgt lediglich 8.900 € (brutto). Als Kommune im Großen Frankfurter Bogen übernimmt das Land Hessen diesen kommunalen Eigenanteil.

    Bauland wird mobilisiert!

    Die Kommune bleibt jederzeit Herr des Verfahrens: Entscheidet sich die Kommune auf Basis der Machbarkeitsstudie zur Entwicklung des Gebiets, kann sie in der Phase II gemeinsam mit der Bauland-Offensive Hessen alle weiteren Schritte zur Gebietsentwicklung umsetzen!

    Jetzt bewerben!

    Bedarfsgebiete in Hessen

    Das Institut für Wohnen und Umwelt in Darmstadt hat im Auftrag des Landes hessische Regionen auf den Wohnungsbedarf untersucht. In der Karte sind die Regionen mit Wohnungsdefizit orange dargestellt. Diese Gebiete bieten Potenzial für Wohnungsbau.

    Prüfen Sie hier, ob Ihre Kommune Unterstützung von der Bauland-Offensive Hessen erhalten kann.


    Phase II: Gebietsentwicklung

    Sie haben mit der Bauland-Offensive-Hessen GmbH eine Machbarkeitsstudie - Phase I erarbeitet oder sind noch dabei diese zu finalisieren? Mit uns können Sie nun direkt daran anknüpfen und alle weiteren Schritte zur Gebietsentwicklung umsetzen!

    Ihre Vorteile als Gesellschafter der Bauland-Offensive Hessen im Überblick:

    • Die Bauland-Offensive Hessen kann direkt beauftragt werden.
    • Kommune bleibt "Herr des Verfahrens".
    • Die Finanzierung der Gebietsentwicklung findet außerhalb des städtischen Haushalts statt und wird in einem gesonderten Treuhandvermögen abgebildet.
    • Es besteht die Möglichkeit der kostenfreien Inanspruchnahme einer Bürgschaft durch das Land. Voraussetzung für diese Bürgschaft ist die nachzuweisende Unwirtschaftlichkeit der Entwicklung.
    • Personal auf Zeit für alle Themen (Bauleitplanung, Bodenordnung, Erschließung und Vermarktung)

    Schritt 1:

    Die Kommune hat Phase I mit der Erstellung einer Machbarkeitsstudie durchlaufen und nimmt am Interessenbekundungsverfahren zur Phase II teil.

    Schritt 2:

    Die Gesellschafterversammlung der Bauland-Offensive Hessen prüft den Antrag und beschließt anschließend die Kommune als Gesellschafterin aufzunehmen.

    Schritt 3:

    Die Kommune bekennt sich zu den Zielen der Bauland-Offensive Hessen und beschließt politisch deren Gesellschafterin zu werden.

    Schritt 4:

    Die Kommune wird Gesellschafterin der Bauland-Offensive Hessen. Es wird ein Entwicklungsträgervertrag zwischen der Bauland-Offensive Hessen und der Kommune abgeschlossen.

    Schritt 5:

    Die Entwicklungsmaßnahme startet! Die Bauland-Offensive Hessen übernimmt für die Kommune das „Bauamt auf Zeit“ und führt die Baulandentwicklung in Kooperation mit erfahrenen Entwicklungspartnern im Treuhandauftrag durch.